Samstag, 11. April 2015

Nimmt man mit Koffein ab?

In vielen Getränken und Lebensmittel findet man Koffein. Auf vielen Seiten heisst es, das man mit dem Konsum von Koffein eine Erhöhung der Fettverbrennung erlangt. Auch der Stoffwechsel soll beschleunigt werden, weil die Wärmeproduktion durch Koffein steigt. Der Energieverbrauch wird aber nur minimal gesteigert. Zum Beispiel 12 Tassen Kaffee täglich steigert den Energieverbrauch nur um ca. 80 - 150 kcal. Das wäre der Genuss von einem Ei. 

Der Fettverbrauch wird auch ein wenig verstärkt, denn den Muskeln stehen vermehrt Fettsäuren als Energiequelle zu Verfügung. Diese Fettsäuren müssen allerdings durch Bewegung verbrannt werden, sonst werden sie wieder eingelagert.

Koffein entwässert den Körper leicht, was sich aber nicht auf das Körperfett bzw. Gewicht auswirkt. Zumindest nicht langfristig.

Beim regelmäßigen Konsum allerdings, nimmt die Wirkung ab. Daher eignet sich Koffein nicht zum abnehmen. Zumal es auch nicht gerade gesund ist. Einige Nebenwirkungen können auftreten, wie z.B. Magenbeschwerden, Kopfschmerzen oder auch Schlafstörungen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen