Donnerstag, 28. November 2013

Einfach aufhören zu essen?


Ich glaube, jeder der sich mal mit Ernährung auseinander gesetzt hat, weiß, das die Sättigung erst nach 15 - 20 Minuten einsetzt. Denn erst nach 15 - 20 Minuten sendet das Gehirn die ersten Sättigungssignale. Doch, seien wir mal ehrlich, wer hört auf zu essen, wenn es lecker ist und man Hunger verspürt? 

Ich habe mir letztens ein Brötchen aufgebacken und verputzte es. Irgendwie verspürte ich immer noch Hunger. Ich habe dann noch eben was am PC erledigt und mir ein neues Brötchen in den Backofen gelegt. Als es dann fertig aufgebacken war, hatte ich gar kein Hunger mehr. Es funktioniert wirklich! Besonders wenn man vor und nach dem Essen auch noch etwas dazu trinkt. Seine Mahlzeit sollte man aber auch bewusst und langsam essen und nicht stopfen. ;) Probiert es mal aus!

1 Kommentar:

  1. Früher habe ich oft auch mal 2-3 Portionen (2-3 Brötchen) auf einmal gegessen. Dann hier ne Tafel Schokolade und dort ne Packung Eis.
    Seit meiner Ernährungsumstellung im Sommer esse nicht nur weniger Süßigkeiten (trotzdem genug^^) und meist nur noch eine Portion vom Mittag, ein Brötchen etc. Die Mengen sind wirklich kleiner geworden. Trotzdem hungere ich nicht. Wenn ich noch wirklich Hunger oder auch Appetit (auch wenn ich aus Langeweile essen will) verspüre, greife ich iommer öfter zu Obst und Gemüse. :)
    Es klappt also ganz gut.

    AntwortenLöschen