Dienstag, 22. Januar 2013

Es fällt immer alles wieder im Leben auf einem zurück!



Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte Euch doch mal erzählt, das ich bald einen Job haben werde, 
in einer Disco die alternative Musik, - Rock und Gothic spielen wird. Sie hatten mir einen Job zugesichert, schon letztes Jahr im August. Nur ich wurde dermassen verarscht und ausgenutzt, was wirklich so unglaublich klingt, das es nicht wahr sein könnte.

Aber mal von vorne: Letztes Jahr im Juli habe ich mich bei einer Frau gemeldet, die eine Discothek im NRW wiedereröffnen will. Ich hatte einige Bewerbungen am laufen, aber in einer solchen Discothek zu arbeiten wäre für mich schon ein Leckerli. Sie sagte mir, wenn die Vorstellungsgespäche beginnen, wird sie sich melden. Ich freute mich und bot auch meine Hilfe an
bei der Renovierung, - denn solche Läden sollten unterstützt werde. Also, fing ich an ca. 3x die Woche von 15 Uhr bis ca. 21 Uhr dort zu arbeiten. Streichen, putzen, malen - alles was auf einem Umbau so anfällt. Natürlich ohne Bezahlung, denn mittlerweile haben sie mir eine Zusage für einen 400 EUR - Job gegeben. Ausserdem helfe ich wirklich gerne, obwohl es mir nicht immer leicht fiel. Ich leide an Athrose in den Knien und hatte oft dicke angeschwollene Gelenke am Abend und Gichtanfälle in den Handgelenken. Aber ich habe trotzdem weiter geholfen, damit die Eröffnung schnell starten kann. 

Geplant war die Eröffnung im Oktober 2012. Da mein Sohn studiert und mein Mann z.ZT. Alleinverdiener ist, wurde unser Geld kanpp für die hohen Spritkosten - um 3x die Woche zur Disco zu fahren. Die Besitzerin der Discothek bot mir Spritgeld von 105 EUR an, was ich ungern aber dankend annahm. Sie haben es dann als "Lohn" verbucht im August. Ich denke, damit sie es absetzten können. Keine Ahnung warum sonst. Denn ich war ja noch nicht angestellt. So konnte ich also wieder fahren und helfen. Auch habe ich deren Homepage erstellt (die jetzige ist nicht von mir - sie benutzen aktuell mein Hintergrundbild + Gif) und gestaltet - und ein Plakat für eine Veranstaltung (für jetzt im März) erstellt. Mittlerweile wurde mir die "Thekenleitung" zugesagt. Ich freute mich wahnsinnig. Ein weiteres Jobangebot von einer anderen Firma hatte ich inzwischen abgelehnt, denn ich hatte ja nun meinen "Traumjob". 

Nun sollte ich der Frau bei den Bewerbungsgesprächen helfen. Also, die Leute begrüssen, befragen, Rundgänge der Discothek anbieten usw. Was ich auch gerne gemacht habe. Ich fand´ es nur komisch, das für alle schon Verträge erstellt und bearbeitet wurde - nur für mich nicht. Als ich danach gefragt habe, wurde nur abgewinkt und erklärt, das das noch kommen würde. Nun wurde mir gesagt, das neben der Discothek ein "Gothic-Laden" eröffnet wird, wo ich als Verkäuferin arbeiten dürfte. Und das der Shop eher eröffnen wird, weil sich die Wiedereröffnung der Discothek noch hinziehen wird. Auch da habe ich mich sehr gefreut. Endlich Geld verdienen, denn das Geld war dermassen knapp mit den Spritkosten, das ich schon ein paar Mal meine Hilfe absagen musste, weil eben kein Sprit mehr da war. Aber anstatt auf Verständnis zu hoffen, hatte ich böse Emails bekommen und wurde als "unzuverlässig" dargestellt. Ich dachte ich lese nicht richtig! An dem Tag habe ich mir dann noch Geld geliehen - um zu tanken - und bin zum helfen gefahren. Aber noch nicht mal ein DANKE kam von dieser Frau. Es war alles selbstverständlich. Aber ich dachte, bald ist es soweit und ich verdiene ja Geld.

Mittlerweile war es dann November. Die Eröffnung der Disco ist noch ungewiss und der Shop sollte aber bald eröffnen. Ich habe dann ein anderes Angebot bekommen, - ein Mittelalter Markt suchte noch Aushilfen für den Weihnachtsmarkt. Doch kann ich das überhaupt machen? Was ist, wenn der Shop eröffnet? Nach langem hin- und her per Email habe ich dann letztendlich erfahren, das ich in den Shop nicht arbeiten werde. Denn sie könnten mich nicht bezahlen, weil sie ja die Discothek nicht eröffnet haben und so keine Einnahmequellen hätten. Das würde nun diese Frau selbst dann machen und ihre Freundin. Ich war platt. Warum denn ihre Freundin und nicht ich? Aber ich sollte doch bitte vorbeikommen und den Laden einräumen und Flyer und Plakate entwerfen für die Eröffnung.... 

Ab da an war bei mir Schluss. Ich wurde ein halbes Jahr hingehalten mit Versprechungen, die eh nicht gehalten wurden. Genau das habe ich der Besitzerin per Email mitgeteilt, wo eine böse Antwort zurück kam mit einer "Kündigung". Es waren noch viel mehr Vorfälle, die unglaublich waren. Wie z.B das ich zum helfen meine kalten Getränke immer selbst mitbringen musste, weil immer alles leer war. Und auf einem Bau, wo es staubt hat man seeeeehr viel Durst. Ja, Kaffee konnte man dort bekommen. Aber echten Durst kann ich nicht mit Kaffee löschen. Auch mein Mann hat dort schon mitgearbeitet - und auch er hat von der Besitzerin noch nicht mal ein "Danke" bekommen. Es ist dort halt alles selbstverständlich. Ich weiss nur eines: Solche Menschen, werden das irgendwann zurückbekommen. Es fällt immer alles wieder im Leben auf einem zurück. Achja: Diese Discothek hat noch immer nicht eröffnet...



Kommentare:

  1. oh mann! unglaublich ... du arme!

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Frechheit. Es tut mir sehr leid, dass Du so böse ausgenutzt worden bist.
    Unanständig ist soetwas. Die wollten Dich anscheinend wirklich nur, damit Du umsonst schuftest. Bodenlose Frechheit.
    Ich drücke Dich mal, auch wenn das nur bedingt hilft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das hilft! Danke , Liebes! Ja, so ist es. Und ich bin nun mal jemand, der zu gutmütig ist. :( Aber wer hätte auch gedacht, das Menschen so böse sein können?

      Löschen
    2. Ich helfe auch immer gern und glaube an das Gute im Menschen. Ich wäre denen wohl auch so aufgesessen wie Du.

      Löschen
    3. Ja, das ist es ja. Vielleicht ist das der Fehler? Vielleicht sollten wir das nicht mehr tun?

      Löschen
    4. Natürlich gibt es einige die das ausnutzen.
      Aber auch soo viele wissen eure Gutmütigkeit zu schätzen. Menschen, die es verdient haben, geholfen zu werden:)
      <3

      Löschen
  3. ach du meine güte es gibt echt arschige menschen :(

    AntwortenLöschen
  4. Das ist einfach eine bodenlose Frechheit! Ich hätte genau wie du gehandelt und den Leuten vertraut. Grässlich, wenn man es dann so zurückbekommt :( Aber.. Karma, baby, Karma... jetzt passiert bestimmt was Gutes für dich!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine üble Nummer. Tut mir echt leid für dich. :-( *Drück dich* aber ich geb dir recht... Irgendwann kriegt die das zurück. Hoffentlich denkt sie dann an dich und schämt sich in Grund und Boden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, so eine Person schämt sich für gar nichts. Sonst würde man doch nicht so mit Menschen umgehen, oder? :( *zurückdrück*

      Löschen
  6. Das nächste Mal nur noch schriftlich. Dann hast du wenigstens irgendwas in der Hand und kannst dein Geld einfordern, das du ausgelegt hast. Ich finde es so lieb, das du der Dame helfen woltest. Nur leider gibt es immer wieder welche, die so eine Gutmütigkeit ausnutzen.

    Hoffentlich findet sich bald eine Lösung für dich !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich habe ja freiwillig geholfen. Das war ja auch okay so. Nur, das die mich eigentlich gar nicht wollten, ist echt unfair. :(

      Löschen
  7. Leider kenne ich sowas nur zu gut. Ich bin auch immer "zu blöde" und falle auf solche Leute rein. Aber du hast Recht sowas kommt zurück habe ich selber schon erlebt und ich muß sagen das entschädigt einen dann schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, das wenn Menschen so arg böse sind, das sie auch irgendwann so behandelt werden. Nicht jeder lässt sich das gefallen. Wir sind zu gutmütig, Liebes! :(

      Löschen
  8. Eine totale Frechheit. Aber es gibt leider immer wieder solche Menschen, die die Gutmütigkeit anderer schamlos ausnutzen.
    Ich hoffe du passt nächstes Mal besser auf :) fühl dich umarmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz sicher. Das vergesse ich nicht so schnell. *drückdichganzdollzurück*

      Löschen
  9. Auch mündliche Arbeitsverträge sind wirksam - siehe hier:

    http://www.abc-recht.de/ratgeber/arbeit/tipps/muendlich_arbeitsvertrag.php

    Ich würde dagegen angehen. Wenn du nicht genug Geld für einen Anwalt hast, dann kannst du Prozesskostenhilfe beantragen.


    Und hier ist eine Übersicht über die Gerichtskosten.

    http://www.arbeitsrecht-ratgeber.de/arbeitsrecht/arbeitsgericht/content_03.html

    Lass dir das nicht bieten und dich nachträglich bezahlen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja freiwillig geholfen. Das war schon okay so, das ich dafür kein Geld bekommen habe. Es war ja ein "Freundschaftsdienst". Nur das die mich gar nicht einstellen wollten und mich nur zum arbeiten "benutzt" haben ist einfach nicht fair. :( Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  10. Hi Nicole,

    tut mir sehr leid was passiert ist! Schade, dass es scheinbar selbstverständlich ist Leute so auszunutzen.

    In Zukunft solltest du schauen, dass alles schriftlich festgehalten wird, damit du die Leute im Zweifelsfall festnageln kannst. Aber das weißt du jetzt sicher selber, nach der Erfahrung :(! Ich bin auch gutmütig und muss viel dafür einstecken.

    Tut mir sehr leid!

    Liebe Grüße,
    Jane.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiss. Ich war einfach zu doof. Das wird mir nicht nochmal passieren. Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  11. Ohje, das hört sich echt beschissen an. Ich dachte dass die Besitzerin total nett sei und cool, weil sie ja doch das PD wiedereröffnen wollte.
    Ich versteh einfach nicht, wie man jemanden so ausnutzen kann. Einfach unglaublich. Es tut mir für dich so unendlich leid. Du bist eine richtig tolle Person und gutmütig..aber die doch so tolle Gutmütigkeit wird einfach ausgenutzt. Du arme-.-
    Also wird man dich dort nicht mehr vor Ort irgendwann antreffen? oder habe ich doch mal die Möglichkeit, dich so ganz real mal dort zu sehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, dort nicht. Die wollten mich von Anfang an wohl gar nicht einstellen. Nur zum helfen... :(
      Aber Liebes, wir wohnen doch gar nicht so weit auseinander. Wir treffen uns so einfach mal. Zum Party machen oder so. Was meinst Du? *drückdich*

      Löschen
    2. oh das würde mich sehr freuen. Sehr gerne:3
      Es wäre mir ne Ehre, dich kennenlernen zu dürfen:)

      Löschen
    3. Oh Süsse, ich bin doch nichts besonderes. *knuffz* Dann sollten wir mal ein Date ausmachen. ;)

      Löschen
  12. Nenn den Verein doch gleich beim Namen, damit man weiß vor wem man sich hüten sollte... verdient hätten sie es alle Mal! -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du. Allein das kann ich schon wieder nicht,- weil ich kein Ärger machen will. Ich wollte es mir nur einfach mal von der Seele schreiben. Und das tat echt gut.

      Löschen
  13. Woah, das ist einfach nur.... krass....
    Wenn sie wenigstens höflich geblieben wären aber nein.... ich weiß es ist sicherlich nicht deine Art, aber ich finde wenn sie es doch noch irgendwann schaffen zu eröffnen solltest du Namen nennen... denn sowas sollte echt nicht ungestraft bleiben.
    Aber so wie sich das anhört werden sies eh nicht schaffen.... Frechheit sowas :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die haben ihre erste "Oldie-Party" ja offiziell im März - mit Band. Spätestens dann müssen sie ja eröffnen.
      Du hast Recht. Es ist nicht meine Art, den Laden Ärger zu bereiten. Mich hat es nur echt weh getan, wie man mich behandelt hat und musste mich hier mal "auskotzen". :(

      Löschen
  14. Du bist so süß, danke für das kompliment :)

    AntwortenLöschen
  15. Sorry aber das ist mit Gutmütigkeit nicht zu rechtfertigen. Ist ja ehrenwert, dass du so hilfsbereit bist, aber an der Stelle ist das nur Naivität und Dummheit. Da bist du irgendwie selbst dran Schuld.

    Ich lese deinen Blog trotzdem sehr gerne.

    Viele Grüße, Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du wohl Recht. Das sehe ich jetzt ganz genauso. Dummheit schützt vor Strafe nicht, oder? Liebe Grüsse zurück! :)

      Löschen
  16. Oh man wenn ich sowas les bekomm ich richtig Hass, wie kann man so einen lieben Menschen nur so ausnutzen? Ich hoffe wirklich das die alles Böse zehnfach zurückbekommt -.-

    lass dich Knuddeln süße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Dir lass´ ich mich immer gerne knuddeln! *knuuutsch* :)

      Löschen
  17. Wie wäre es, wenn du die Homepage und die Flyer einforderst?
    Das Neu-Entwerfen-Lassen wird lästig und teuer ;)
    Ausserdem hast du ja sooo freiwillig nicht gehölfen, sondern unter der Bedingung, dass es im Anschluß einen Arbeitsvertrag gibt. Da würde ich doch mal einen Anwalt befragen.
    Von Alleine kommt da nämlich nix zurück, das ist ein frommer Wunsch. Auf dieser Methode sind schon unglaubliche Vermögen aufgebaut worden.
    Du bist für dich verantwortlich und nur du kannst für Gerechtigkeit sorgen, mit legalen Mitteln.
    Anders wird die Dame es nicht lernen und du auch nicht :D

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Grunde hast Du vollkommen Recht. Gerade auch, weil sie ihre Homepage nun selbst neu gestaltet hat und mein Hintergrundbild, wie auch Gif benutzt hat. Und das Plakat - was ich gemacht habe - wird sie sicherlich auch drucken lassen (für ihre Oldie-Party). Auch hat sich noch meine Cocktailsachen, die sie nicht herausrückt und auf nicht darauf reagiert, als wir sie gebeten haben, sie an mir zurück zu schicken. Sie kann sich wohl keine neuen leisten für ihre baldige Cocktailbar. Warum sonst gibt man mir die Dinge nicht zurück? Zumal das ein Geschenk war von meiner Schwiegermutter... Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
    2. dann warte doch, bis sie gedruckt hat und verbiete dann die Nutzung :D
      Schreib ihr einfach einen hübschen Brief per Einschreiben mit Rückschein (wird sie kennen :)) und stelle nachdrücklich deine Forderungen. Danach ab zum Anwalt. Kriegst du Prozesskostenhilfe? Um so besser ...
      LG

      Kati

      Löschen
    3. Ja, der Anwalt ist kein Problem. Ich habe einen gaaanz tollen, der sogar darauf spezialisiert ist. ;) Aber so bin ich halt nicht. Ich bin halt kein "Schwein". :(

      Löschen
    4. Sollest du meiner Meinung nach aber machen, denn in einem Punkt bin ich mir sicher- die hätten genauso gehandelt.

      Solche Menschen lernen erst aus Fehlern, wenn sie selbst auf die Schnauze fallen.

      Aber ich will nix befehlen ^^ , es wäre meine Handlung.

      Löschen
  18. Dummheit hin oder her, ich kann dein Handeln absolut nachvollziehen, bin auch seit ~2 Jahren verzweifelt auf der Suche nach Arbeit und wurde auch schon in ähnlicher Weise ausgenutzt - mehrere Schichten unbezahlte Probearbeiten z.B. als Kellnerin, Verkäuferin oder aber auch in so einem kleinen Laden außerhalb einer Stadt, wo ich zum Saubermachen und ein-aus-räumen war... Da arbeitet man sich 6, 7 oder 10 h die Hände kaputt bis man zusammenklappt (bin schlussendlich sogar mal in das Putzzeug gefallen weil mein Kreislauf aufgegeben hat). Und obwohl man GRATIS sogar für ausfallende Mitarbeiterinnen, denen das mal eben 1 Stunde vor Schichtbeginn einfiel, übernommen hat, bekommt man dann eine Absage, natürlich nix bezahlt, schließlich ist ja eine Woche Probewoche. Mit verzweifelten Arbeitslosen kann mans ja machen :( Langsam habe ich das Gefühl, dass diese Minijobberei einfach eine kriminelle Art ist, an kostenlose Kräfte für Drecksarbeit ranzukommen und damit ne Menge Kohle zu sparen, mit der man sich dann den eigenen Arsch buttert. Und abends auf dem teuren Ledersofa vorm großen Flachbildfernseher über die "faulen" Arbeitslosen herzieht. Jaja -.-"
    Wünsche dir weiterhin viel Glück und Erfolg bei deiner Suche..
    V.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man, noch jemand der einfach zu lieb ist für diese Welt. Es tut mir leid, das Du so ein Mist erlebt hast. Menschen sind echt Schweine.
      Es ist ja nicht so, das ich keinen Job finden würde, aber der wäre halt ein "Traum-Job" gewesen. Denn ich liebe es nachts zu arbeiten und im Team. Und dann bei guter Musik. ;) Zumal ich ja schon einen anderen Job wegen diesem hier schon abgesagt habe. So blöd, wie ich war. Aber ich mache mir keine Sorgen. Wenn die mich nicht wollen, es gibt andere, die meine Arbeit zu schätzen wissen. Ich liebäugele ja auch noch mit einer Selbstständigkeit in der Zukunft. ;)
      Und Du schaffst es auch! Ich glaube an Dich. Du scheinst ein so liebevoller und gutmütiger Mensch zu sein - der richtige Arbeitgeber wird das sehen und Dich schätzen! Ich wünsche Dir auch alles Liebe und viel Kraft! Fühl´ Dich umarmt! Liebe Grüsse! <3

      Löschen
    2. P.S: Zu dem Thema habe ich gerade gesehen, das heute auf ZDF um 22:45 Uhr die Reportage "ZDFzoom" gesendet wird. Thema: Die Minijob-Masche - Maximale Ausbeutung, minimaler Lohn" Vielleicht interessiert es Dich ja?

      Löschen