Mittwoch, 13. Juni 2012

ZOMBIEDROGE CLOUD NINE


Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte heute mal ein anderes Thema anschneiden, welches nicht mit Ernährung zu tun hat. Naja, im weitesten Sinne schon, aber das Thema ist halt sehr ernst. Vielleicht habt Ihr es schon mitbekommen, das in der USA eine Droge in Umlauf ist, die aus Menschen eine Art von "Zombies" macht. Ich habe stundenlang zig Internetseiten studiert und konnte folgendes recherchieren: Diese Droge ist ein synthetische Rauschmittel, welches auch von Dealern als "das neue LSD" benannt wird. Die Substanzen ähneln sich und es wird genauso konsumiert. 
Cloud Nine wird auch unter dem Namen "Ivory Wave" gehandelt und wird als Badezusatz/Salz getarnt verkauft, die starke Wahnvorstellungen verursachen und machen Menschen sehr aggressiv. Zwei Stoffe verbergen sich u. A. in Cloud Nine: Methylenedioxypyrovalerone (MDPV), ein antidepressiv wirkender Stimmungsaufheller, sowie Mephedron, ein Amphetamin, das ebenfalls aufputschend wirkt. Diese Stoffe alleine sollen - laut einem Drogen-Forum - nicht aggressiv wirken, aber ich denke die Mischung wird es machen. Es sind in letzer Zeit einige Vorfälle vorgefallen, das die Konsumenten aggressiv zugebissen haben. Daher wird sie auch als "Zombie-Droge" betitelt. Die US-Polizei in Miami rief nun die Öffentlichkeit auf, sofort den Notruf zu wählen, wenn jemand diese Symptome zeigt.

Daher bitte ich Euch: Hände weg von solchen Drogen. Jaja, Tante Nicole zeigt mal wieder den Zeigefinger. ;) Aaaber jetzt mal im Ernst: Man sollte sich echt überlegen, welchen Mist man sich reinpfeift. In meiner Heimatstadt, läuft ein Mann in total bekloppten Sachen - und oft in barfuss herum. Er spielt manchmal Gitarre oder malt auf den Steinen. Soweit ist es jetzt nichts besonders. Wenn man aber weiss, das er eigentlich hochstudiert ist und plemplem geworden ist, weil er sich eine eigene Kreation an Drogen gemischt hat, sieht das ganz anders aus. Er ist auf dem Mist stehengeblieben. Er wird nie wieder ein ganz "normaler" Mensch werden. 

Also Finger weg! Auch wenn man die Substanzen in Geschäften und Internet kaufen kann, heisst das nicht, das sie ungefährlicher sind. Laut Internetrecherchen ist das Badezusatz/salz seit ungefähr 2011 verboten, aber ein Top-Thema in Drogenforen. Leider wird der Kampf gegen diese Droge erschwert, weil die Hersteller nach dem Verbot der Substanz die chemische Formel abändern und ein neues - dann legales - Produkt auf dem Markt anbieten.

Im Internet gibt es überall Berichte und Warnungen, wie z.B
HIER. In diesem Artikel wird vor der Droge gewarnt. Oder auch HIER wird von einem Mann erzählt, der einen Obdachlosen attackiert und sich in dessen Gesicht fest beisst. Das ist alles andere als witzig. Im Grunde ist es mir egal, ob ihr Drogen konsumiert oder nicht. Aaaber wenn Ihr irgendwelche Menschen verletzt, weil Ihr Euch nicht mehr unter Kontrolle habt, dann ist das unter aller Sau! Dann sperrt Euch ein und verletzt Euch selbst, aber lasst die Menschen in Ruhe, die nichts damit zu tun haben und wollen. 


Wie steht Ihr zu Drogen? Habt Ihr schon mal welche ausprobiert?
Und mal ganz ehrlich: Wer würde diese Zombie-Droge selbst mal ausprobieren?


Kommentare:

  1. das neue lsd haha. ohne das jetzt angeschaut zu haben,klingt das für mich wieder nach typisch übertriebener propaganda. ich will keine drogen verherrlichen,aber die vergleiche sind totaler rotz. lsd hat nix mit zombies und agressionen zu tun.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das gar nicht witzig. Und wenn jemand Dir Dein Gesicht zerfleischt ist es nur "typische Propaganda"?
    Und es war nicht nur ein Vorfall dieser Art.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es geht um den vergleich mit lsd. es ist nur so,dass immer wenn neue drogen irgendwo entdeckt werden,sie immer mit bekannteren verglichen werden, und diese vergleiche sind meistens totaler schwachsinn. das wirft auf solche artikel eben meiner meinung nach ein unglaubwürdigeres licht.

      Löschen
    2. Es wird nicht mit LSD vergleichen, sondern als "eine neue Droge", weil sie von den Substanzen gleich ist und so konsumiert wird.

      Löschen
  3. und was ich mal loswerden wollte:
    kein wunder,dass menschen zu solchen substanzen greifen , gerade weil diese unerforschten legal sind. lieber sollten menschen die drogen nehmen wollen (und davon kann man keinen der den wunsch hat wirklich abbringen) kiffen lassen,dann lachen sie ein wenig aber beissen keinen leuten das gesicht ab. naja,ich könnte mich ewig über das gesetz in dieser hinsicht aufregen. denn es ist kein wunder,dass menschen sich solche sachen reinpfeiffen,wenn alles andere verboten wird. und nicht jeder steht im übrgen auf den scheiss alkrausch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, kann ich nicht verstehen. Syntetische Drogen sind sehr gefährlich, weil es oft passiert, das man darauf stehen bleibt. Ob es legal ist oder nicht - das ist keine Entschuldigung so leichtsinnig mit seinem Leben umzugehen.

      Löschen
    2. ich glaube du verstehst nicht ganz was ich sagen möchte. es gibt illegale (pfanzliche) drogen,die viel besser für solche leute wären,die unbedingt welche ausprobieren wollen,aber nicht mit dem gesetz in konflikt treten wollen. aus diesem grund aber nehmen sie dann legale,synthetische und unerforschte substanzen (rc's) wie dieses cloud nine ein, obwohl keiner genau weiß was das für folgen hat,eben um nicht gleich "kriminell" zu werden. keine ahnung ob ich mich verständlich ausdrückn kann,hab grad schlafmangel^^ im übrigen hab ich das gefühl wir giften uns gerade an,das tut mir leid falls ich irgendwie böse klinge xd

      Löschen
    3. Quatsch! Also ich gifte Dich nicht an. ;) Es ist nur ein ernstes Thema und ich bin auf viele Kommentare gespannt für eine Diskussion. :) Also, schön weiter schreiben. :D
      Marihuana ist vielen Konsumenten zu soft, daher wird sie auch als "Einstiegsdroge" benannt. Sie knallt nicht und macht keine Wahnvorstellungen. Und das ist dieser Kick, was sie wollen. Daher glaube ich persönlich nicht, das eine legale Konsumierung von Marihuana die Menschen von den harten Drogen abhält.
      Aber das Marihuana legalisiert werden sollte - dafür wäre ich auch. Das wird ja sogar bei Schmerzpatienten auf Rezept verschrieben.

      Löschen
    4. eigentlich sollten keine drogen illegal sein,denn ich persönlich finde immer noch,dass es wirklich jedem seine EIGENE entscheidung ist,ob und was er wann zu sich nimmt. da kann doch nicht einfach die regierung entscheiden,was ich nun nehmen soll und was nicht.

      naja,viele menschen die selber keine drogen nehmen verstehen so etwas nicht.

      aber es ist irgendwie so. in dieser hinsicht fühle ich mich dann schon in meiner freiheit beeinträchtigt.

      Löschen
    5. ach,und ich rede nicht nur von marihuana,pilze oder salvia wären dann eine alternative für die,die unbedingt halluzinationen und co wollen. da man schon ziemlich viel über diese drogen weiß und sich darübe informieren kann un so. aber bei diesen sachen wie cloud nine (was ist das eigentlich fürn scheiss name :D) weiß eigentlich niemand so genau was darüber. aber den leuten bleibt dann leide gottes nichts anderes übrig. naja verstehst was ich meine :DD

      Löschen
    6. Was für Drogen würdest Du denn gerne mal nehmen? Weil Du geschrieben hast, das Du Dich beeinträchtig fühlst.

      Ich nehme ja auch "synthetische Drogen" wenn man es ganz genau nimmt. Ein Opiat. Es unterdrückt die Schmerzen. Und ich habe schon "spüren" müssen, was passiert, wenn man es falsch dosiert. Ich bin im Notarztwagen aufgewacht und hatte eine zeitlang mein Gedächtnis verloren.
      Und wenn alle Drogen legal wären, würden die Jugendlichen munter darauf konsumieren und sich damit umbringen.

      Löschen
    7. "Cloud nine" ist wohl dadurch entstanden, weil man sich wohl auf "Wolke 9" schweben sieht. Ich finde es auch bekloppt. ;)

      Löschen
    8. nein,nicht was ich gerne nehmen möchte,es ist mehr so,dass es mich aufregt wenn ich gras illegal erwerben muss und einfach nicht weiß,ob es gestreckt ist. hätte gerne coffeeshops,die dann regelmäßig kontrolliert werden.. (natürlich mit altersbegrenzung)
      oh,oh,opiate sind ganz schön gefährlich,die haben ein unheimliches suchtpotenzial. nimmst du das zur berauschung oder hast du es gegen schmerzen verschrieben bekommen? wenn es das erstere ist,muss du aufpassen.
      naja, glaube ich nicht wirklich. die meisten jugendlichen die ich kenne,die illegale drogen nehmen fühlen sich irgendwie "kriminell cool". was verbotenes zu tun,gibt denen irgendwie nen kick,keine ahnung :D aber ich finde man sollte bei uns jugendlichen einfach mehr präventionszeugs machen-aber wikrlich infomatives,denn ich hab in der shcule schon so viel unsinn gehört,dabei könnte man mit richtigen infos genausogut abschrecken. vorallem der genaue prozess im körper finde ich ist da ein wictiges thema.

      Löschen
    9. ich dachte immer da sagt man wolke sieben dazu,shit,jetzt hast du mein weltbild durcheinander gebracht :DD
      ich finde diese drogen namen generell total scheisse xd bestes beispiel gbl-> "liquid ecstacy",denkt doch jeder das wär flüssiges ecstasy,ist aber was komplett anderes oO

      Löschen
    10. Ich bekomme die schon jahrelang verschrieben. Ich leide an Gicht und habe sehr schmerzhafte Anfälle. Und in den Knien habe ich Arthrose, jedes gehen tut mir weh. Hatte unzählige Schmerzmittel, aber nur mit Tramal kam ich einigermassen klar. Die Schmerzen sind zwar noch da, aber sie werden einem egal. Und ja, man wird sofort süchtig. Ich hatte schon einige Entzüge, die schlimmer sind als ein Heroin-Entzüge. Wird zumindest überall geschrieben.

      Löschen
    11. das ist der haken an der sache.
      :/ naja,aber wenn es dir bei den schmerzen hilft,bleibt dir wohl nichts andres übrig. das ist schade.
      wenn ich sowas lese schäme ich mich irgendwie,dass ich manchmal schon opiate nur zur berauschung nehmen wollte...

      Löschen
    12. Wir wollen es nochmal versuchen, ob ich mit einem "harmloseren Schmerzmittel" zurecht komme. Ich habe leider Nebenwirkungen von Tramal, die nicht schön sind. Was für ein Opiat hast Du denn genommen?

      Löschen
    13. okay,dann wünsche ich viel glück bei dem vorhaben.
      hab's nciht getan,aber ich wollte. hat dann aber doch nicht geklappt.
      heroin,und ja ich weiß dass ich froh sein kann dass es nciht geklappt hat.
      aber ich war 14,dumm,lichtsinnig und neugierig. mittlerwile habe ich kein interesse mehr dran und würde das niemals anrühren

      Löschen
    14. Danke! Aufgeben tue ich niemals. :)
      Und ja, sei wirklich froh, das Du es nicht ausprobiert hast. :)

      Löschen
  4. Grundsätzlich bin auch dafür, dass Kiffen, also Cannabis, legalisiert wird. Alkohol halte ich für eine schlimmere Droge. Trotzdem sind auch Marihuana und Hasch eine Droge, die man nicht verharmlosen sollte. Ist jedenfalls meine Meinung.

    Labile Menschen sollten die Finger von sämtlichen Drogen, inkl. Alkohol lassen. Leider sind es aber eher die, die zur Droge greifen. Auch mit Cannabis kann man, wenn man psychisch nicht gefestigt ist, einen "schlechten Trip" erleben, wenn auch sicher nicht so schlimm, wie mit LSD oder Pilzen.

    Ich denke übrigens nicht, dass Leute zu so Dingen wie Cloud Nine greifen, weil man diese "legal" bekommt. Man muss trotzdem die richtigen Leute kennen, um dran zu kommen. Das ist mit Cannabis nicht anders, ich würde sogar soweit gehen, dass man da wesentlich leichter dran kommt. Ich glaube auch nicht, dass der Beweggrund, sich für sowas zu entscheiden, der ist, dass man sich nicht strafbar macht. Diese Leute suchen einen Kick oder etwas, mit dem sie "loslassen" können, von was auch immer. Hasch wäre ihnen wahrscheinlich "zu harmlos".

    Ich persönlich nehme keine Drogen und habe das auch noch nie getan, aber ich war 3 Jahre mit jemandem zusammen, der die ersten anderthalb Jahre unserer Beziehung Heroin geraucht hat, ja, man kann das Zeug auch rauchen. Ich hab schon vorher nie den Drang gehabt, mal "was auszuprobieren", seitdem aber erst recht nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Alkohol ist die schlimmste Droge überhaupt. Da gebe ich Dir vollkommen Recht! Das man mit 16 Jahren schon Bier und Wein kaufen kann, finde ich unmöglich. Mein Sohn ist 18 Jahre alt und wenn der hier regelmässig mit Bier ankommen würde,...
    Mit 16 Jahren ist man noch ein Kind.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe von dieser Droge auch schon gehört und war schockiert. Dass die Menschheit wirklich so einen Mist erfindet, um sich gegenseitig noch mehr abzuschlachten ist einfach nur dämlich. Davor war es wenigstens so, dass man, wenn man gekifft hat, meistens nur sich geschadet hat. Jetzt ist es auch noch so weit gekommen, dass jemand so eine Droge entwirft...so einen Mist. Wir sind dabei, uns immer mehr zu zerstören und diese Tatsache ist einfach nur abartig!

    AntwortenLöschen
  7. was mich aber noch interessieren würde,was genau is das jetzt eigentlich? also wie heißt der stoff mit richtigen namen? finde dazu irgendwie nichts im internet,interessiert mich aber^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst die Substanzen? Willst Du es "nachbauen"? :P

      Löschen
    2. Zwei Stoffe verbergen sich in den Kristallen: Methylenedioxypyrovalerone (MDPV), ein antidepressiv wirkender Stimmungsaufheller, sowie Mephedron, ein Amphetamin, das ebenfalls aufputschend wirkt

      Löschen
    3. mh,ich hab davor noch nie gehört dass man von mdpv zum zombie wird. dann denke ich dasses nicht allgmein ist sondern dass die pesonen an sich psychisch instabil waren.. also müssen wir keine zombieapokalypse fürchten :P

      und nein ich will es nicht nachbauen,wollte nur wissen was das ist,mit dem begriff mdpv kann ich viel mehr anfangen als mit "cloud 9" ;D

      Löschen
    4. Ich denke, die Mischung macht es. Die meisten Menschen sind seelisch angeknackst, wenn sie zu Drogen greifen, oder?

      Löschen
  8. ich bin total gegen drogen und wenn ich das lese wird mich schlecht
    mein bester freund ist wegen drogen gestorben, darum würde ich nie welche nehmen

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  9. ja davon hab ich auch schon gehört ... wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  10. Ich sehe das eigentlich genauso wie ihr, dass Drogen der letzte Mist sind.
    Aber ich bin ehrlich: Cloud 9 würde ich selbst mal ausprobieren, aber nur unter bestimmten Bedingungen!
    Diese Bedingungen sind folgende:
    Bevor ich das nehme, würde ich dafür sorgen, dass man mich in ein Zimmer einschließt und die 2. Bedingung wäre, das in diesem Zimmer eine Kamera angebracht ist und ein Arzt in der Nähe ist, für den Fall, das mein Verhalten ausartet.
    Denn wenn man mal im Internet herumsucht, dann hat noch NIEMAND seinen eigenen Erfahrungsbericht mit dieser "legalen" Droge veröffentlicht. Von daher wäre es eigentlich nur vom Vorteil für die Öffentlichkeit, das man das mal unter den Bedingungen, die ich aufgezählt habe, ausprobiert und danach, sofern man sich erinnern kann, einen Erfahrungsbericht veröffentlicht.
    Deswegen und NUR deswegen würde ich das einmal ausprobieren!

    PS: Ich bin nur anonym, weil ich keine Lust hatte, mich extra anzumelden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was Du mit Deinem Körper machst, musst Du selbst wissen, solange niemand zu Schaden kommt. Kannst mir ja Dein Erfahrungsbericht mal erzählen, wenn Du dann noch leben solltest. ;)

      Löschen
  11. ich hoffe das sich dieses cloud nine nicht verbreitet noch dazu das der euro zerfällt, schon arg irgendwie !!!!!!!

    PS:möcht lieber anonym bleiben weil ich nicht wircklich weiß ob mir die seiteg gefällt und was für ein chattroom is

    aber die startseite schaut einfach nur geil aus ^^

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab noch nie Erfahrungen mit Drogen gemacht und wenn ich sowas lese bin ich froh drum!
    Die meisten abhänigen die ich kenne rutschen von einer Substanz zur nächsten, wenn sie versuchen davon los zu kommen.

    AntwortenLöschen
  13. Hey
    Du kennst mich jetzt vermutlich nicht, aber ich lese deinen Blog (wie noch viele weitere hier) schon seehr lange :)
    Ich hab mich nun selbst endlich auch mal angemeldet und nen eigenen Blog begonnen. Wenn du Interesse hast, kannst du ja mal kurz reinschauen, ist aber halt noch in den Anfängen ;)
    Liebe Grüße, Nahla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nahla für Dein Kommentar! Ich werde mir Deinen Blog gleich mal anschauen! :)

      Löschen
    2. Wo finde ich denn Deinen Blog? Wenn ich auf Deinen Namen klicke, komme ich nur zu Deinem Google+ Konto. Hm?

      Löschen
  14. Meiner Meinung nach sollte jeder erwachsene Mensch selber entscheiden was er tut. Ich habe auch ne sehr lange Zeit gekifft und habe den Ausstieg geschafft, trotzdem bin ich nicht gegen Berauschungsmittel, da ich frei entscheiden möchte was ich tue. Ausserdem habe ich auch schonmal LSD, Speed, Koks, Schnüffelstoffe und Pilze ausprobiert, bin weder abhängig geworden noch drauf hängen geblieben. Ich fand den Pilztrip am besten, würde aber dennoch zu Vorsicht raten da man als ahnungsloser bzw Rauschmittel unerfahrener böse auf die Fresse fallen kann. In den Niederlanden kifft auch nicht jeder Jugendliche oder pfeift sich Pilze rein nur weil diese frei verkäuflich sind, nein, der Staat verdient ordentlich mit, einerseits durch direkte Steuern, andererseits von den anderen Dingen die versteuert werden etwa wenn dadurch Jobs entstehen (Verkäufer, diverse Lieferanten), MwSt etc.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange niemand andere Menschen verletzt, - was in diesem Fall mehrfach passiert ist mit "Cloud Nine", - ist es mir völlig egal, was Ihr mit Drogen macht. Raucht es, spritzt es, fresst es - aber lasst Menschen, die nichts damit zu tun haben wollen in Ruhe. Und da gibt es keine Diskussion für mich und keine Entschuldigung, einen wildfremden Menschen das Gesicht FÜR IMMER zu entstellen.

      Löschen
  15. die zombiedroge ist mdpv. totaler mist was medien so von sich geben. hab mdpv schon probiert. ist wie speed . man wird kommunikativ, bleibt irrsinnig lange wach und das abklingen des rausches gestaltet sich ein wenig unangenehm. man fühlt sich fremd und unwohl. solch ausschreitungen kann ich mir nur damit erklären das junkies bzw. menschen die es sehr intensiv konsumieren gar nicht mehr schlafen. schlafentzug führt dann zu haluzinationen und sehr seltsamen verhalten. bzw. sind menschen die in dem maße konsumieren sowieso schon am ende. also entwarnung. es gibt keine droge die aggresiv macht und man lust auf menschenfleisch bekommt. alles nur müll.

    AntwortenLöschen
  16. @Vorposter
    Nunja, offentsichtlich ist dem nicht so.
    Es sind ja schon mehrere Fälle bekannt.
    Natürlich muss dieses Zeug nicht auf jeden die gleiche Wirkung haben, aber es KANN.
    Und das sollte eigentlich schon der Grund sein es NICHT zu nehmen.
    Auch die psychische Verfassung des Verbrauchers spielt hierbei eine grosse Rolle, dessen sich nicht jeder bewusst ist.

    AntwortenLöschen
  17. Wenn ich hier so einiges lese, was die Leute schreiben, könnte ich an die Decke gehen!!!
    "...Jeder sollte selbst entscheiden, wie er sich berauschen kann und mir bringt der Alkoholrausch nichts..."

    Muss denn ein Mensch in einen Rauschzustand fallen??? Man kann doch auch ohne Spaß haben.
    Wenn ich jetzt sagen würde ich hab nicht auch schon was probiert, würde ich lügen. Klar hab ich probiert und damals fand ich es toll, aber ich hab nicht gesehen, wie es mich verändert hat und wie es meine sozialen Kontakte kaputt machte. Jetzt kann ich sagen, dass den Absprung nach einem Jahr geschafft habe und seit 7 Jahren komplett clean bin.

    Der Scheiß macht die Menschen kaputt... auch Alkohol und den sollte man ebenfalls verbieten. Ich habe kranke Menschen gesehen, viele kranke Menschen, was man in sechs Jahren Arbeit in einer Disco sieht, reicht als abschreckendes Material für zwei Leben.
    Die Leute, ob auf zu viel Alkohol oder illegalen Rauschmitteln wissen nicht mehr was sie tun, sie setzen sich in Autos, verursachen Unfälle, bei denen Unbeteiligte im Krankenhaus landen (zu 90% die, die "nur" Drogen konsomiert haben), sie bewegen sich unnormal und sehr abartig und haben eine unwahrscheinlich getrübte Selbsteinschätzung.

    Die meisten Drogenkonsumenten spielen sich auf, wie die Götter, denken sie wären die Coolsten und haben nichts im Kopf, Tendenz immer mehr steigend. Auch im normalen Zustand, in dem sie sich nicht in einem Rausch befinden, ändert sich ihr Verhalten nicht.

    Früher haben die Kinder vor ihren Eltern die Drogen versteckt, heute verstecken die Eltern vor ihren Kindern den Stoff und hoffen, dass diese den nicht finden!!! (Wahre Geschichte!!!)
    Und wenn die Kinder das finden und konsomieren, was wollen die Eltern denn dann sagen? 'Nee das macht man nicht! Das ist nicht gut!' Wie soll das denn funktionieren?

    Mit "Wochenendrauschmittelkonsumenten", egal welcher Art kann man ja auch nichts mehr anfangen, da sie ja erst einen gewissen Pegel brauchen, um tanzen oder feiern zu können und dann egal, Hauptsache Bass...

    Schlimm ist nur, dass die meisten ganz hohen Drogenbosse den Mist, den sie an die kleinen armen Seelen weiter geben selbst nicht konsumieren, da sie wissen, wie scheiße das ist und was das kaputt machen kann. Nur die muss man erwischen und Ihnen das Handwerk legen!!!

    AntwortenLöschen
  18. Wohne in Tirol und sehe seit ca. einem Jahr in Innsbruck die Folgen von MPHV..Da braucht es keinen Mischkonsum,die Leute was auf dem Zeug mehre Tage nicht geschlafen haben reden mit Leuten die nicht da sind und sind zum Teil schwer agresiv..Keine bisher auf dem Mark erhältliche Droge hat solche schlimmen Auswirkungen-außer vielleicht Ketamin was aber hier nie wirklich Fuß gefast hat!Und die Konsumenten bekommen es immer noch aus dem Internet!Echt schlimm..Und man muß nicht nach Amerika schauen!!!

    AntwortenLöschen
  19. Hiho wollte hier nurmal meinen Senf dazugen. Erstmal vorweg, ich bin ein normaler unnaufaelliger junger erwachsener der seiner arbeit nachgeht, normale soziale kontakte pflegt und ziele hat. Seit meinem 19. Lebensjahr interessiere ich mich fuer sagen wir mal fuer genussmittel allerlei art. Ich begann nicht mit dem konsum solcher sondern damit zu lesen welche wirkungen und auswirkungen sie auf koerper und geist haben. Und so kam es dass ich mich entschied alle stoffe auszuprobieren die ich intressant fand. Inzwischen bin ich 26 konsumiere gelegentlich (5mal im jahr ca) die gen
    ussmittel meiner wahl und das leben geht weiter......
    Nun zu den gruenden meines posts: lsd und cathionterivate(mdpv,4mmc(mephe)…) haben rein gar nix gemein auser dass sie illegal sind. Weder die stoffklasse noch der wirkungsmechanismus sind auch nur aehnlich.
    Auserdem zur zombiedroge: von solchen drogen gehen nach meiner meinung bestimmte gefahren aus. Die Spaetfolgen und das abhaengikeitspatential solcher neustoffe sind noch nich geklaert. Sprich keiner weis was er da tut. Ich kam trotzdem nicht drum rum reines mephedron auszuprobieren. Bei mir wirkte es sehr extacyaenlich aber staerker und laenger, mit einem extrem drang nachzulegen(dem ich wiederstanden habe und der erst nach abklingen der substanz aufhoert. Es hat auserdem einen gewissen speed charakter (wirkt nicht nur als
    serotoninausschuetter, sondern auch auf den dopamin und noradrenalin haushalt)

    Ich auf grund dieser zwei eigenschaften kann es bei solchen stoffen zu so extremen faellen kommen. Erstens verhindert der starke drang nachzulegen dass die leute aufhoeren wenn sie sollten(hab ich selber bei bekannten beobachten koennen) und nach spaetstens 3 tagen konsum sind sachen wie wahnvorstellungen nichts besonderes mehr(schlafmangel, dauerintoxikation). Zweitens haben amphetamin verwante die auf noradrenalin, dopamin basis wirken die eigenschaft, unueberlebenswichtige vorgaenge im koerper zu drosseln und den koerper und das hirn in einen kuenstlichen stresssitioation zu versetzen,
    des andert ah

    AntwortenLöschen
  20. Vortsetzung: der kuenstliche stresszustand aendert auch wahrnemung und reflexe, diese beiden sind meiner meinung nach die 2 gruende (natuerlich mit einbeziehung der persoenoichen situation) wieso es nach extremen dauerkansom zu solchen abscheulichkeiten fuehren kann

    AntwortenLöschen