Sonntag, 5. Februar 2012

HCG - Die Wunder-Diät der Stars?

Bei den Stars und Sternchen gibt es eine radikale Diät, die zur Zeit sehr beliebt ist: Die HCG-Diät. Nach 8 Wochen soll man zwischen 7 und 15 kg verloren haben.

Die HCG-Diät wurde schon vor einigen Jahrzehnten entwickelt und ist sehr beliebt bei schauspielenden Müttern. Denn Dank dieser Diät haben sie schon nach wenigen Wochen wieder eine Topfigur!

Die Preise für die HCG-Diät variieren stark. Man sollte nur vorsichtig sein, vor Billigangebote - gerade aus dem Internet, denn die möglichen Nebenwirkungen sind nicht gerade ohne.


Was genau ist denn nun diese HCG-Diät?


Auf dem ersten Blick, sieht sie aus wie eine herkömmliche, radikale Diät: Extreme Kalorienreduktion (täglich nur maximal 500 kcal) , fettarme Ernährung, viel Trinken ( täglich mindestens 2 Liter Wasser) und natürlich Sport.
Was aber dazu kommt ist, das in einem Zeitraum von mehreren Wochen dem Körper das Schwangerschaftshormon Humanes Chloriongonadotropin unter die Haut injiziert wird. Es wird während der Schwangerschaft in der Plazenta gebildet, damit die Schwangerschaft erhalten wird. Auch sorgt es dafür, das der Körper in Notzeiten während der Schwangerschaft an seine Fettreserven geht, damit Mutter und Kind versorgt sind.  

Arztpraxen und Kliniken, die die HCG-Diät anbieten, preisen noch andere positive Effekte an - wie z.B eine stimmungsaufhellende Wirkung
. Man hat keine Abgeschlagenheit und keine depressive Verstimmungen . Auch die Haut wird verbessert. Sie bekommt mehr Elastizität und strafft das Gewebe und hilft auch gegen Cellulitis. Natürlich unterdrückt das Hormon den Hunger und verhindert das der Blutzuckerspiegel sich senkt. Es entstehen also keine Heißhungerattacken. Auch schwer körperlich arbeitende Menschen sollen noch voll einsatzfähig sein während der Diät. 

1 Kommentar:

  1. Wenn man das Geld hat dafür -_- Sowas kann sich doch niemand außer dieser unnötig bezahlten Plage von "Stars" leisten.

    AntwortenLöschen