Montag, 9. Januar 2012

Kann man sich wohlfühlen, wenn man richtig dick ist?

In letzter Zeit häufigen sich die Sendungen im TV über Übergewichtige. Es ist ja auch ein Thema, wo man schön drüber lästern kann. In einigen Shows geben sich die übergewichtigen Kandidaten so richtig die Blöße, damit es gute Einschaltquoten gibt. Einige von Ihnen, strotzen nur vor Selbstbewusstsein. Kann man das bei einem Gewicht von 130 kg und aufwärts? 

Sicherlich, jeder soll sein Leben so leben, wie er es für richtig hält. Aaaaber ich war selbst sehr dick mit über 180 kg. Und ich habe mich nicht wohl gefühlt. Denn mit einem so hohem Gewicht waren nicht nur psychische Hänseleien an der Tagesordnung, sondern auch der Körper leidet stark mit. Und ich bin der Meinung, das man sich so nicht wohl fühlen kann. Es ist eher eine Art von "aufgeben". Sich mit dem Gewicht abzufinden und damit zu leben. 


Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie schlimm es war, in meiner sehr dicken Zeit: Ich habe das Haus kaum verlassen. Ich habe mich am liebsten zu Hause versteckt, denn in der Öffentlichkeit wurde immer mit dem Finger auf mich gezeigt. Es wurde gelästert hinter vorgehaltener Hand 
oder ich wurde auch direkt beschimpft. "Du fette Sau", war noch harmlos. Wildfremde Menschen schubsten mich sogar, denn für sie war ich Abschaum. In den Geschäften wurde ich behandelt, wie ein Mensch der 3. Wahl. Früher fiel mir das gar nicht auf, denn es war ja "normal" für mich. Aber im Gegensatz zu heute - wie ich jetzt behandelt werde - war das damals wirklich menschenunwürdig. 

Körperlich ging es mir gar nicht gut: Nachts hatte ich Atemaussetzer und wenn ich morgens aufwachte, waren meine Hände taub. Ich hatte immer starke Wasseransammlungen - besonders in den Füssen, so dass ich zwei Nummer zu grosse Schuhe getragen habe. Meine Oberschenkel reibten so stark aneinander, das sie immer blutig waren und nässten. 
Die Rückenschmerzen waren unerträglich. Ich hatte zwar ein verstärktes Bettgestell für Übergewichtige, aber es half nicht wirklich. Ich bin oft stundenlang in der Wohnung herum gekrabbelt, weil ich einfach nicht gehen konnte. Mein damaliger Hausarzt machte zum Glück Hausbesuche und gab mir regelmässig eine Spritze. Ausserdem konnte ich kaum richtig sprechen. Nach jedem Satz japste ich nach Luft. Das fiel mir gar nicht auf. Erst als ich mir mal den Anrufbeantworter angehört habe - von meiner Mama - wo ich drauf gesprochen habe. Auch hatte ich fingerdicke Krampfadern an der Innenseite zwischen den Schenkel und den Beinen, die mir regelmässig Krämpfe beschert haben. Ich lag immer auf dem Boden bei einem Krampf und habe versucht ihn los zu werden. Es tat so verdammt weh. 

Das sind so einige Erinnerungen aus meiner dicken Zeit. Und genau deshalb kann ich mir nicht vorstellen, das man sich 
mit einem sehr hohen Gewicht wohl fühlen kann. Ich rede jetzt nicht von ein paar Kilos, sondern von 130 kg und aufwärts. Sicherlich ist jeder Mensch anders, aber trotz allem glaube ich nicht, das ein stark Übergewichtiger gaaaar keine Probleme hat. 

Ich war nur kurzer Zeit so extrem dick, wie ist es dann, wenn Menschen das viele Jahre sind?


Kommentare:

  1. Ich kann deine Einwände gut verstehen. Ich frage mich auch immer, woher die ihr "Selbstbewusstsein" nehmen. Sei es nun echt oder nur gespielt, um nicht noch mehr angegriffen zu werden.

    Mein Höchstgewicht betrug "nur" 80 kg. Aber ich war so unglücklich. Ich habe mich nicht aus dem Haus getraut. Bin nicht mehr ausgegangen, hatte sogar noch weniger Lebenswillen als jetzt.

    Ich war zwar nur kurzzeitig so "fett", aber es war die Hölle für mich. Ich schwitzte direkt bei der kleinsten Bewegung, obwohl ich normalerweise kilometerweit laufen kann.

    Aber soll ja jeder für sich wissen.

    AntwortenLöschen
  2. Und 80 kg sind noch nicht mal sehr dick! Stell´ Dir mal das doppelte vor - das war ja ungefähr mein Gewicht. Dann kann man echt kaum noch etwas.
    :(

    AntwortenLöschen
  3. Eine Freundin von mir wiegt auch über 120 kg und leidet sehr darunter. Sie zeigt sich zwar der Öffentlichkeit sehr stark, aber in echt weint sie jeden Tag. Ich glaube, man macht sich etwas vor.

    AntwortenLöschen
  4. Genau das meine ich. Ich glaube nicht, das man sich mit einem sehr hohen Gewicht wohl fühlen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaub, dass es ne Art Selbstschutz ist. Es ist ja viel einfacher, sich irgendwas schön zu reden. Dass es ja sooo schlimm gar nicht ist, und dass es noch viel schlimmer sein könnte.

    Außerdem ist aufgeben viel einfacher als etwas versuchen.

    Und (da red ich aus eigener Erfahrung) so beleidigende Meldungen helfen einem gar nicht. Da ist es nur selbstverständlich, dass man zusätzlich zu seiner Fettschicht auch noch eine undurchdringliche Mauer aus Selbstbewusstsein hochzieht.

    Aber dass sich auch nur ein übergewichtiger Mensch wohlfühlt, glaub ich kaum. Ich kenn beide Seiten.
    Ich war mal Sportlich, jetzt bin ich fett. Und ich fühl mich überhaupt nicht wohl.

    Ich verbleib mit den besten Wünschen,
    Ente :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke auch, dass die sich selbst belügen um mit der Situation irgendwie klar zu kommen.
    Ich bin zwar immer noch dick, aber mit meinem Höchstgewicht von 126 fühlte ich mich wirklich schlecht. Der ganze Alltag war eingeschränkt, Spazieren gehen ach ne, einkaufen total anstrengend, Sport ach lass mal....(beliebig fortzusetzen). Außerdem sieht man sich ständigen direkten und indirekten Anfeindungen ausgesetzt. Das ist so verletztend, da muss man stark tun, obwohl man es nicht ist.

    AntwortenLöschen
  7. Ich versteh auch immer nicht, wie die Leute in den Talkshows davon reden können, dass sie sich ja aaach so wohl fühlen! Ich kann sie dabei einfach nicht ernst nehmen. Sie sind teilweise so verdammt fett und sagen "Ich finds gut! Ich fühl mich klasse". Neee. Kann gar nicht sein, genau wie du es gesagt hast. Ich weiß nicht ob sie sich das selbst einreden, um es vielleicht irgendwann "glauben" zu können, oder wer ihnen das vorsagt.. Ich finds einfach unverständlich.

    AntwortenLöschen
  8. Nicole, ich wollte nur gerade eben loswerden dass du eine echt starke Person bist mit dem Herz am richtigem Fleck, wirklich widerlich ist die Menschheit was sie dir angetan haben in der Zeit. Was du alles durchleben musstest, hast du kein bisschen verdient. Aber ich denke, du bist jetzt eine große Inspiration für Menschen die so ähnlich fühlten, ich weiß, du hörst das bestimmt sehr oft, aber es stimmt auch!

    AntwortenLöschen
  9. Huyen, Danke für Deine lieben Worte! Sowas tut sehr gut! <3 *knuuutsch*

    Schön, das Ihr alle die gleiche Meinung habt. Das zeigt mir, das ich doch nicht so falsch liege.

    AntwortenLöschen