Donnerstag, 15. Dezember 2011

Kate Chilver stirbt nach 16 Jahren Magersucht

Kate Chilver wurde nur 31 Jahre alt und kämpfte 16 Jahre lang gegen die Magersucht. Nun starb sie an den Folgen. Sie wog zum Schluss nur noch 33 kg. 

Eine britische Zeitung berichtete, das sie so mager war, das Teile ihres Magens und ihrer Eingeweide bereits abgestorben waren. Und ihr Herz war nur noch halb so gross wie normal. 

Mit 12 Jahren begann bei Kate so langsam die Magersucht. Und mit jungen 15 Jahren wurde sie zum ersten mal in eine Klinik eingewiesen.
Ihre Psychologin meinte, das sie der schlimmste Fall von Magersucht war, den sie je kennen gelernt hatte. 16 lange Jahre verbrachte Kate in den Kliniken. Nach jeder Entlassung bekam sie wieder einen Rückfall und nahm wieder so arg ab, das sie wieder eingewiesen musste. 

Jeder Versuch sie zu retten war leider erfolglos. Auf Medikamente reagierte sie nicht mehr und auch der künstliche Schlauch hielt sie nicht am Leben.

Ich hoffe, das Kate jetzt ihren Frieden gefunden hat. Ein Leben im Himmel ohne Qualen. 


1 Kommentar:

  1. ich sollte mitleid für sie empfinden und sogar etwas angewidert sein von ihrem viel zu mageren gesicht, aber der eine teil in mir, der will das auch, als ein 'harter fall' bezeichnet werden, vielleicht nicht der härteste, aber weit oben-

    AntwortenLöschen