Mittwoch, 21. September 2011

Viele Medikamente machen dick

Nehmt Ihr auch regelmässig Medikamente? Habt Ihr Euch mal informiert, ob man dadurch zunehmen kann? Oder habt Ihr sogar schon zugenommen?

Viele Arzneimittel machen nämlich dick, wie z.B. Antidiabetika und Psychopharmaka oder auch Kortisonpräparate. Auch die Pille kann dick machen, wie auch Migränemittel. Das liegt daran, das an der Regulierung des Gewichtes viele Botenstoffe und Hormone beteiligt sind. Bestimmte Medikamente greifen in dieses komplizierte Wechselspiel ein und verstärken dabei ungewollt Hungergefühle oder reduzieren sogar den Energieumsatz. Dadurch nimmt man zu, obwohl man gar nicht mehr isst.

Leider lässt sich das nicht immer vermeiden, - zumal jeder Mensch anders auf Arzneimittel reagiert. Ein Wechsel des Präparates kann manchmal helfen oder auch eine Veränderung der Dosis. Auch eine bewusste Ernährung ist bei einer Zunahme nur ratsam.

Ich persönlich habe auch schon einige Medikamente nicht genommen, weil bekannt war, das eine Zunahme sehr wahrscheinlich ist. Zum Glück gibt es heutzutage immer Alternativen.


Kommentare:

  1. ich hab damals mit der Pille zugenommen, aber von meinen Migränemitteln ect. hab ich noch nie wissentlich zugenommen ^^ zum glück

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe nach der Geburt meines Sohnes 20 Kilo ab genommen. Danach habe ich mir die Pille verschreiben lassen, da ich sehr starke Probleme hatte und boom hatte ich sogar noch 10 Kilo mehr mit drauf.
    Ich kämpfe jetzt noch die verdammten 30 Kilo weg zu bekommen...und ich kann nicht mal mehr Joggen gehen! -.-*

    AntwortenLöschen