Samstag, 13. August 2011

Juhuuuu!

Ich hab´s geschafft meinen Hundis die Analdrüse auszudrücken! Jahhha, das musste ich der Welt mitteilen! XD Dat ist gar nicht so einfach! XD Ich bin jetzt Fachkraft für Hunde-Analdrüsen-Drücken. XD



Kommentare:

  1. Oh nee. ^^ Aber den Hunden gehts gut, oder?

    AntwortenLöschen
  2. au, hört sich schmerzhaft an... mir ist dieser prozess leider nicht ganz so geläufig^^ ich weiß nur, wenn ein hundi ein problem mit der analdrüse hat, dann mag er nicht auf klo gehen und hat schmerzen... oder?^^

    AntwortenLöschen
  3. Analdrüsen muss man regelmässig sauber machen. Meistens macht das der Tierarzt, aber da Chucky damit Probleme hat, musste ich das lernen. Und es tut ihm nicht weh - er ist ehr erleichtert. XD

    AntwortenLöschen
  4. Puh, das klingt doch gut. Ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so. :D

    AntwortenLöschen
  5. Waaaaah ... es gibt nichts ekeligeres als das!!!
    Ich kann das bei Sally nicht selber machen, da sie keine Rute hat. Das überlasse ich dem Fachmann ... dem Tierarzt. Bäh.. pfui Deiwel .. das stinkt!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das mal bei meiner Süßen versucht, aber schnell wieder sein lassen! Wenn ich es könnte, würde ich es auch selbst machen...aber es stinkt einfach nur bestialisch!!!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist jetzt eine doofe Frage, aber wie geht das? Weil mein Hund kann auch öfters nicht und dann quiekt der immer so schlimm ;(

    AntwortenLöschen