Dienstag, 28. Juni 2011

Bei einer spontanen Diät nimmt man selten ab!

Eine US-Studie hat mal wieder etwas herausgefunden, nämlich, das wenn man spontan anfängt abzunehmen, das der Erfolg meistens ausbleibt. Wie kommt das? Die Ursache soll an unserem Gehirn liegen. Durch eine zu spontane Ernährungsumstellung werden bestimmte Substanzen blockiert, wie zum Beispiel das so genannte Interleukin-1, das für die Fettverbrennung nötig ist. Auch die Motivation und Stimmung leiden sehr, wenn die Pfunde nicht schmelzen unter dem unvorbereiteten Diät-Einstieg.
Also, in Zukunft: Planen, planen, planen. ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen