Donnerstag, 30. September 2010

Macht frühstücken wirklich schlank?

Ich bin jemand, der selten frühstückt. Das hat sich bei mir über Jahre so eingependelt. Auch wenn ich morgens esse, habe ich mittags oder abends genauso viel Hunger. Da tut sich bei mir nichts. Stimmt denn das alte Sprichwort: "Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler"? Das Frühstück soll ja unseren Stoffwechsel für den ganzen Tag auf Touren bringen. Würde das Frühstück ausfallen, würden wir unsere schlanke Linie sogar schaden, meinten zumindest einige Wissenschaftler. Ein Ernährungswissenschaftler, sieht das allerdins etwas anders. "Das Frühstück bietet die erste Gelegenheit des Tages, um Kalorien einzusparen. Sie reduzieren sich schließlich nicht von allein." Er untersuchte welchen Einfluss das Frühstück auf die Folgemahlzeiten hat. Dabei kam heraus, das wer weniger frühstückt, der nimmt auch weniger Kalorien am ganzen Tag zu sich. „Menschen, die nicht frühstückten, langten später am Tag auch nicht doppelt zu. Das zweite Frühstück fiel kaum größer aus als sonst".

Ich glaube, jeder sollte es so machen, wie er damit am besten klar kommt. Therorien gibt es viele und so langsam widersprechen sich alle miteinander. ;)

Kommentare:

  1. Ich denke, dass jede/r selbst am Besten weiß, wann man essen sollte. Das merkt man doch, wenn man auf seinen Körper hört. Ich bin ein absoluter Frühstücksmensch. Ich könnte ewig am Tisch sitzen und futtern und Kaffee trinken, dafür sind mir die anderen Mahlzeiten weniger wichtig.

    AntwortenLöschen
  2. He, der Mann könnte glatt mein Freund werden! Ich mag kein Frühstück und es sättigt mich auch nicht mehr über den Tag gesehen. Hier ist es wirklich so... Frühstück sind lediglich Extrakalorien.

    AntwortenLöschen
  3. Das alte Sprichwort ist Blödsinn, es kommt immer auf die Tagesbilanz an. Sonst wären ja alle Südländer fett, die essen auch abend am Meisten. Diese Behauptung kommt deshalb, weil viele , die nicht frühstücken irgendwann am Vormittag mit maßlosem herumfressen von sinnlosen Kleinigkeiten anfangen und damit die Kalorienbilanz sprengen.

    Mach wie es dir gefällt und es dir bekommt.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  4. HHey, ein interessantes Thema. Also bei mir is das so: Wenn ich aufstehe habe ich eigentlich lange keinen Hunger, aber wenn ich trotzdem was esse "wecke" ich sozusagen meinen Magen auf. Wenn ich Frühstücke dann weiß ich das ich den ganzen Tag sehr viel essen werde. Da ist es sogar dann so dass ich esse wenn ich eigentlich keinen Hunger habe^^

    Aber ich frühstücke gerne in den Ferien^^ ab morgen habe ich dann eh Uni und dann fällt das auch wieder aus.
    Ich denke man soll einfach die Tagesmahlzeiten zusich nehmen zu denen man Lust hat <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Donnerstag!!

    Viele Küsse, Melly <3

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich frühstücke nehme ich zu ,halte mein Gewicht nur wenn ich das Frühstück auslasse
    Glaub das muß jeder für sich rausfinden wie sein Stoffwechsel funktioniert ,mir bringt es z.B. nichts wenn ich das Abendessen ausfallen lasse
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Also ich merke immer, daß wenn ich mal gefruehstueckt habe, ich viel mehr am tag gegessen habe,....

    ich mag fruehstueck aber auch nicht sonderlich,...

    und da ich wohl bald endlich wieder Arbeit habe *freu huepf tanz* muss ich mir keine sorgen machen bzgl. essen.... dann denk ich da zum glueck gar nicht mehr dran,...

    Wie gehts dem nachtaktiven WauWau?

    AntwortenLöschen
  7. früher hab ich auch selten gefrühstückt und bin fett geworden. jetzt esse ich zum frühstück gern kohlenhydrate, mittags auchk, aber abends selten. bei mir ist es so, dass wenn ich NICHT frühstücke dass ich dann spätestens mittags so nen dicken hunger habe, dass ich viel mehr esse! mit frühstück komme ich auch manchmal ohen essen über den mittag, sodass ich dann erst abends nochmal was kleines esse. ich hab so jedenfalls abgenommen (aber mit sport zusätzlich), und ich bleibe dabei: frühstück muss sein! mit viel kaffee um alles anzukurbeln!

    AntwortenLöschen
  8. Ich frühstücke, ja, aber ich bin es gewohnt, dann in der Schule viel konzentrierter zusein. Ist, denke ich, auch normal. Mit einem knurrenden Magen kann man nicht lernen :>

    Aber dieses Morgens wie ein Kaiser frühstücken finde ich schwachsinn und denke immer, wenn ich morgens z.B. 2 Brötchen mit dick Magerine und Nutella esse geht das so oder so auf die Figur.

    AntwortenLöschen
  9. bei mir ist es sehr unterschiedlich, ob ich frühstücke oder nicht ^_^

    kommt bei mir eher auf lust und hunger an ^_^

    aber da ich ja nun ausgelernte diätassistentin bin, muss ich ja wissen was ich tu *drop*

    AntwortenLöschen
  10. Also ich bin jemand, der unbedingt frühstücken muss. Dafür ist mir der Rest des Tages nicht so wichtig. Abends kann ruhig mal ausfallen.. Aber naja, manche so, andere so. :)

    AntwortenLöschen