Dienstag, 14. September 2010

Die Apfeldiät schafft 3 kg in 5 Tage

Äpfel sind nicht nur gesund, sondern auch äusserst lecker. Gerade jetzt, wo es kälter wird, gibt die Frucht reichlich Vitalstoffe. Ein englisches Sprichwort sagt: "Ein Apfel am Tag, hält Dir den Arzt vom Leib." Wissenschaftler stellten fest, das begeisterte Apfelesser selten an Infektionen der Atemwege leiden und bereits zwei Äpfel am Tag senken hohe Cholesterinwerte um 20 %. Ausserdem sind Äpfel ein guter Schutz gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten, beugen Darmkrankheiten vor und unterstützen die allgemeine Entgiftung des Körpers. Ein wichtiger Faktor ist, das sie Heisshungerattacken vorbeugen und die Produktion Fett verbrennender Hormone puscht.

Pro Tag isst man 1 kg reife Äpfel und 250 Magerquark und 150 g fettarmen Joghurt. Die Hälfte der Äpfel reiben und mit Quark und Joghurt mischen und nach Wunsch mit Zimt abschmecken. Die restlichen Äpfel sind zum zwischendurch essen. Alternativ kann man auch ungesüssten Apfelkompott nehmen, wenn man Rohkost nicht mag oder schlecht verträgt. Dazu trinkt man am Tag über verteilt mindestens 1 Liter Mate-Tee, - was den Hunger hervorragend dämpft und ein Liter Mineralwasser.

Kommentare:

  1. örks ...das währ schon nix für mich:-)

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Ich liebe es, wie Du Deine Sätze schreibst. Muss jedesmal grinsen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Deine Art, wie Du schreibst! Sehr geil. :D

    AntwortenLöschen
  4. nach so einer diät will man vermutlich sein leben lang keine äpfel mehr sehen. :D

    ich verstehe nicht, was die leute mit äpfeln haben- ich mochte die noch nie, egal welche sorte.

    AntwortenLöschen
  5. hihi Du bist ja süss ...:-)
    ach und @Maggie ..genau ....stell dir da ma vor NUR lauter so Apfels? *schauder* Also ich mag sowieso kein Obst und Salat auch nich und Joghurt auch nich und Quark auch nich ....so ja:-)

    AntwortenLöschen
  6. 3 kg in 5 Tagen klingt irgendwie verlockend, werd ich testen^^ nur aus Interesse^^

    AntwortenLöschen
  7. *lach* Maggie, das kann sein, das man dann keine Äpfel mehr sehen kann. :D

    Paderkroete, Du magst alles das nicht, was ich gerne mag. ;)

    Mel, erzählst Du mir, wie es Dir ergangen ist in der Diät? Und wieviel Du abgenommen hast?

    AntwortenLöschen
  8. Hihi ...stimmt, ist mir auch schon aufgefallen aber DICH mag ich trotzdem gerne:-)

    AntwortenLöschen
  9. Das sind die Diäten, die ich nie durchhalte, diese einseitigen *seufz*

    AntwortenLöschen
  10. 3 kg in 5 Tagen klingt absolut unrealistisch. Rechnet doch mal nach: um einen Kilo Fett zu verlieren, muss man so ca 7.000 kcal einsparen - das ergibt knapp über EINGESPARTE 4.000 kcal pro Tag, wenn man 3kg in 5 Tagen abnehmen will. Geht sich nie aus.

    AntwortenLöschen
  11. Yammi !!! XD
    werd es irgendwann mal probieren, aber erst mal muss der Kühlschrank leer werden @_@

    AntwortenLöschen
  12. Joa das wär mal ne neue Idee ;-)Ich meine von den 3 kg wird die hälfte dann bestimmt wasser sein aber 1,5 kg in 5 Tagen würd ich schon atemberaubend finden ;-)!

    AntwortenLöschen
  13. Mach ich!!! Heute beginne ich!!! Ich werde dann wahrscheinlich auf meinem Blog berichten

    AntwortenLöschen
  14. doof, dass ich gegen äpfel hochgradig magenkrampfmäßig allergisch bin *seufz

    AntwortenLöschen
  15. Und danach hat man 6kg wieder drauf ;)

    AntwortenLöschen
  16. @Roxy ..wonach? LCHF ist ja keine Diät an sich sondern eine Ernährungform und da ich gerne Gemüse,Käse und Fleisch esse schmeckt mir das richtig gut ...also besser als so`ne Apfeldiät zum Beispiel!

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe Äpfel - leider vertragen meine Lippen die aber nicht und fangen jedes mal an fürchterlich zu brennen ._.

    AntwortenLöschen
  18. @Paderkroete

    Ich meine nach der Apfeldiät.

    Ich halte von LCHF nix :) Aber gehört hier nicht hin.
    Immer wenn man auf etwas verzichten muss, ist es auch eine Diät.

    AntwortenLöschen