Mittwoch, 11. August 2010

Warum nehme ich trotz meiner Bulimie zu?

Genau diese Frage, habe ich mir tagtäglich gestellt. Auch, das mein Grundumsatz an Kalorien sehr niedrig ist, konnte ich nicht wirklich verstehen. Ich wollte Erklärungen. Warum, wieso, weshalb! Ich habe mich nun schlau gemacht. Ich habe verdammt viel darüber gelesen und habe auch von ärztlicher Seite eine Erklärung bekommen. 

Also, warum nehme ich trotz Bulimie zu?
Der Körper beginnt direkt bei der Nahrungsaufnahme durch Enzyme im Speichel mit der Verdauung. Das bedeutet, dass nicht die komplette Nahrung, die man zu sich genommen hat ungeschehen gemacht werden kann. Hinzu kommt, dass der Körper nach dem Erbrechen schnell unterzuckert, da durch die kurzfristige Zuckeraufnahme Insulin ausgeschüttet wird, welches dann zu Heißhungerattacken führt.

Der eigentliche Punkt für eine Zunahme ist aber wohl, dass der Körper seinen Grundbedarf an Kalorien senkt -  wie bei einer Hungersnot. Man benötigt viel weniger Kalorien, als normal und somit nimmt man auch bei geringer Kalorienzufuhr nicht weiter ab und bei normaler Kalorienzufuhr nimmt man sogar zu.

Daher ist es schwachsinnig zu glauben, das man durch kotzen abnimmt. Was abnimmt ist die Gesundheit, das Lebensgefühl und die Freude am Leben. Schön, die Finger davon lassen.


Kommentare:

  1. ''Man benötigt viel weniger Kalorien, als normal und somit nimmt man auch bei geringer Kalorienzufuhr nicht weiter ab und bei normaler Kalorienzufuhr nimmt man sogar zu.'' :O

    AntwortenLöschen
  2. Zumal habe ich nun eine Erklärung, warum ich so schnell zunehme. Wie ich diese Krankheit hasse!!!!

    AntwortenLöschen
  3. ich drück dir alle daumen, die ich finden kann! :)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt plausibel, aber auch ziemlich nervig. Ich wünsche dir viel Motivation zur Selbstdisziplin :)

    AntwortenLöschen
  5. Kompliment, dass du dich so mit den Ursachen auseinandersetzt und ich wünsch edir Glück, warum auch immer du meinst, abnehmen zu müssen. Hast du das eigentlich auch schonmal ehrlich hinterfragt WARUM?

    Ich hab die Antwort bei mir bis heute nicht gefunden, belüg mich da gerne selbst, zur Zeit hab ich mich gut im Griff, deshalb sehe ich nichts mehr so verbissen

    AntwortenLöschen
  6. Warum? Das hat viele Gründe. Der wichtigste Grund ist, das ich mich mit 50 kg wohl fühlte und das Leben geniesse konnte.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessante Informationen, danke!
    Wusste ich noch nicht...
    Wünsche Dir ganz viel Kraft und Erfolg! Du schaffst das!
    *Drück Dich*
    Lilly

    AntwortenLöschen
  8. Lilly, ich war auch baff, als ich das erfahren habe. Aber klingt logisch. Danke, Mausi. *knuffz*

    AntwortenLöschen
  9. jup, wie recht du hast. mir ist es auch klar und sieh mich an...
    (abgesehen von den letzten 6 brechtagen, war ich ewigkeiten clean)
    nach ganzen 8 monaten bulimiefrei wiege ich 58kg also 2kg weniger als am jahres anfang.

    Durch die 2 Jahre Bulimie und bingeeating habe ich meinen Körper soo kaputt gemacht, dass er sich nur langsam erholt.

    Ich habe gelesen, dass der Körper so lange braucht sich davon wieder zu erholen, wie man die Krankheit hatte. klasse also 2-3 Jahre T__T

    @nicole: du hättest mir ja nicht soo böse antworten müssen.

    AntwortenLöschen
  10. Und ich wünsche dir sehr viel Kraft dazu!!! Du schaffst das! Ich glaube an dich, du hast so viel durchgemacht, ich habe deine Geschichte durchgelesen und du bist immer wieder aufgestanden. Das ist die Kunst. Einmal mehr aufstehen, als man fällt. Du darfst nie aufgeben!
    Liebe Grüße & viel Erfolg! Glaub an dich selbst.
    Schmetterling.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, ich habe auch Bulimie und nehme dadurch immer mehr zu und ruiniere damit meine Gesundheit. Ich will leben und komme doch nicht aus dem Teufelskreis heraus :( Ich hab so angst wenn ich normal esse das ich extremst zunehme. Ich hatt auch mal Übergewicht, nicht soviel wie du, aber dennoch weiss ich wie grausam es ist. Ich danke dir für deinen Blog, denn deshalb weiss ich das ich nicht alleine bin und es andere Menschen gibt die einen ähnlichen Weg hinter sich haben. Ich hoffe du bleibst stark und wünsche mir auch die Stärke für mich selbst...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. wow krass das hab ich nicht gewusst Dankeschön. Ich bin nämlich gerade auf der suche nach überzeugenden Gründen endlich mit der Kotzerei aufzuhören. Ich sag euch das ist verdammt schwer. Wusstet ihr das man durch Bulimie unfruchtbar werden kann?? Ich nicht :( Das hat mich so mitgenommen

    AntwortenLöschen