Donnerstag, 8. Juli 2010

Obst - Die Erfrischung im Sommer

Neben dem Mineralwasser gibt es noch weitere Möglichkeiten sich zu erfrischen - nämlich mit Obst! Wir wissen alle, das wir uns nicht immer gerade gesund ernähern, denn es werde immer mehr Lebensmittel angeboten mit künstlichen Zusatzstoffen. Man sollte aber nicht vergessen, das unser Körper Mineralien und lebenswichtige Bausteine braucht. Dabei ist echt ganz einfach, die nötigen Stoffe zu uns zu nehmen und dabei herrlich zu efrischen - jetzt im Sommer einfach nur ideal. Bei leichtem Durst und Hitze einfach mal auf eine erfrischende Frucht zurückgreifen. Eine saftige, gekühlte Melone vielleicht? Oder auch Nekatarinen oder Pfirsiche? Es gibt soviele verschiedene Obstsorten - einfach mal die Lieblingsfrucht raussuchen und am besten gekühlt geniessen. Man fühlt sich im Nu besser, denn es erfrischt nicht nur, sondern unser Körper erhält auch Vitamine und Fruchtzucker, die uns neue Energie gibt. Empfohlen wird mindestens 5 Portionen Obst am Tag, - was aber wohl kaum einer zu sich nimmt. Aber es gibt noch weitere leckere Ideen, wie man frisches Obst zu sich nehmen kann.

Hier einige Erfrischungsideen:

Smoothie I

(Zutaten für 2 Personen)

250 g Vanillejoghurt
Obst ( z.B 2 reife Pfirsiche, 1 Mango oder 200 g Erdbeeren)
1 reife Banane
1 EL Weizenkleie
1 EL Istant-Haferflocken
200 ml frischen Orangensaft (statt Orangensaft kann man auch Magermilch verwenden)
1 Tasse gehackte Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten gründlich mit dem Mixer verrühren und sofort servieren.


Smoothie II

2 Kiwis
1 Banane
1 Apfel, geviertelt, geschält ...
1 Päckchen Vanillezucker (ggf. Süssstoff)
10 g Honig
400 g Apfelsaft

Zubereitung:
Alles Zutaten, ausser den Apfelsaft 30 Sekunden pürieren, - dann den Apfelsaft zufügen und nochmal 15 Sekunden weiter pürieren. Fertig! Sofort servieren!


Smoothie III

(Zubereitung für 500 ml)

15 tiefgekühlte Erdbeeren
2 Äpfel
250 g Apfelsaft (naturtrüb oder klar)
Mit 1 kräftigen Schuss Zitronensaft abschmecken und bei Bedarf mit Süßstoff süssen.

Zubereitung:
Alle Zutaten gründlich mit dem Mixer verrühren und sofort servieren.


Erdbeerlimonade

(Zutaten für 1 Glas 0,2l)

10 Erdbeeren
1 EL Puderzucker (ggf. Süssstoff)
2 cl Zitronensaft
Mineralwasser
Eis

Zubereitung:
Erdbeeren waschen, klein schneiden, mit Puderzucker (Süssstoff) und Zitronensaft verrühren und für 1 Stunde im Kühlschrank kühlen. Während des Kühlens immer wieder umrühren. Mischung in ein Glas füllen, mit Mineralwasser auffüllen und Eis dazugeben.


Kommentare:

  1. Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich glaube die Hälfte meines ganzen Essens ist im Moment Obst. Danke für die Rezepte. Da werde ich mit Sicherheit mal was Ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, wer sich nach LCHF ernährt hat bei diesen Rezepten leider "abgelost", denn so erfrischend diese Früchte & Fruchtcocktails/Smoothies auch sein mögen, so "gefährlich" sind sie auch für unseren Körper! -> Treiben sie doch den Blutzuckerspiegel unermesslich in die Höhe, sodass man nach nicht allzu langer Zeit wieder Appetit & Hunger hat... nee, das geht gar nicht! Da lobe ich mir doch ein selbst gemachtes LCHF-Eis mit irgendwelchen eisgekühlten TK-Beeren und sättigender Sahne... einfach nur LÄCKAAAAAA :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Hab mir heute auch ne Melone aufgeschnitten

    jetzt haben wir noch erdbeeren *yam yam yam* und die blaubeeren hab ich grad aufgefuttert ;) wartet nur noch die komische melone, dessen namen ich nicht weiß, schreiben und aussprechen kann =D

    hab mir vorhin auch einfach n joghurt mit obst gemacht- erfrischt doppelt so gut und man nimmt automatisch flüssigkeit und vitamine und proteine zu sich auf- die man ja bei jeder gewichtsreduzierung braucht, damit es zu keinen mangelerscheinungen kommt

    mit dem quark brötchen haste mir übrigens heute morgen richtig bock gemacht ;)

    AntwortenLöschen
  4. Trinchen, gern geschehen. Ich hab´ letztens welche gemacht - voll lecker! :)

    Soleilrouge, nicht jeder ernährt sich nach LCHF, gelle? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Sine, das hört sich alles HAMMER lecker an. Und gerade heute habe ich kein Obst da. :( Manno!
    Ja, Quark-Brötchen soooo lecker. Hast Du schon mal Frühlingsquark von Milram ( der leichte) ausprobiert? Der ist HAMMER!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    das stimmt in der Tat, dass sich nicht jeder nach LCHF ernährt, aber man kann diese Ernährungsform doch durchaus mal in den Raum "werfen" oder stellen, oder? :-)
    Ich glaube nämlich, dass es Viele noch nicht kennen.
    Andererseits wird aber oft über Heißhungerattacken geklagt und sich gewundert, warum man bei einer doch angeblich "gesunden" (und leider aber oft nicht ausreichend sättigenden) Ernährung nicht abnimmt, was ja viele Frauen sich wünschen.
    Nur mal so als Impuls angedacht... KEINESWEGS zum Forum-"Aufrühren"!!! Bitte nicht falsch verstehen.
    Ich hab auch erst -als zuvor eher große Skeptikerin- seit Mitte April die Ernährung umgestellt, bin aber inzwischen voll überzeugt und spüre täglich, wie mich echt jahre- ach was, jahrZEHNTElanger Diätfrustjojoeffektfressen verlässt und ich beim Essen wieder OHNE schlechtes Gewissen schwelgen & genießen kann und dennoch dabei stetig abnehme. Zwar nicht so schnell, wie ich erst gehofft hatte und das gerne hätte, aber dennoch. Und das ist es, was letztlich zählt!
    Das ist nach all den Jahren ein absolut unglaubliches und auch noch gänzlich ungewohntes Gefühl!
    Liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  7. Klar, ich habe ja selbst diese Ernährung schon hier vorgestellt. Ausführlich:
    http://unbelievable-pain.blogspot.com/2010/06/lchf-was-soll-das-denn-sein.html
    Wie Du schon sagst, Menschen sind verschieden und ich z.B bekomme keinen Heisshunger davon. Im Gegeteil es sättigt mich. Und ich z.B ekel mich vor Fett und das wird bei LCHF ja gerne konsumiert. Also, nicht jeder mag diese Ernährung. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Rouge, du hörst dich an wie ein Junky ;-)
    Dazu fällt mir das hier ein:
    http://www.ketoforum.de/plauderstuebchen/32744-fett-macht-suechtig-lt-rtl.html

    AntwortenLöschen
  9. oder dat:
    http://achim-achilles.de/news/wissen/fett-macht-suechtig-0001

    AntwortenLöschen
  10. lchf? - ganz ehrlich? ich muss da die ganze zeit an lichtschutzfaktor denken- fragt mich nicht warum ;)

    ja den kenne ich :) ich liebe jaa allgemein quark- zur zeit habe ich n chiliquark, gurken- und radiesschenquark zu hause :) yam yam yam letztes jahr habe ich mich NUR von quark ernährt =D und da kam auch keine butter oder margarine auf mein brot- sondern quark, frischkäse oder hüttenkäse ;)

    hatte gerade auch noch kartoffeln mit quark- ist auch eine leichte alternative im sommer =) macht schnell satt, kartoffeln sind gesund und haben kaum kalorien und der quark erfrischt und liegt nicht so schwer im magen

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Ideen hast Du wieder mal gepostet ;) Aber 100 Erdbeeren für 1 Glas 0,2l erscheint mir ein wenig viel *gg* Immer diese miesen Tippfehler *gg*
    Und super das es Feivel wieder gut geht.

    AntwortenLöschen
  12. Uiii, ja! Danke Eliona für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  13. boah, das hört sich ja toll an :)

    AntwortenLöschen