Dienstag, 27. Juli 2010

"Ich will nicht sterben!"

... war ein Satz aus der Email von der 20 jährigen Pamuk. Ich musste schlucken, als sie mir ihre Bilder geschickt hatte. Ich wusste, das es ihr mies geht, aber diese Fotos waren schlimmer als erwartet.
"Mir tut alles weh und ich sehe aus wie ein Kz-Flüchtling" schrieb sie. "Ich kann mein Herz durch meine Haut an der Brust klopfen sehen!!! ich hab Angst. Ich bin nur noch beim Arzt. Mal hört mein Darm auf zu arbeiten, mal muss mir Eisen gesprizt werden. Dann leide ich an Anämie und an allem anderen Müll. Ich bin einfach nur noch wütend. Ich möchte ein verdammt noch mal normales Leben, aber trotzdem liebe ich jeden einzelnen Knochen an meinem Körper, ich liebe es meine Oberarme mit der Hand umschlingen zu können, ich liebe es wenn mein Magen leer ist und mein Kopf so schwer..."
Pamuk wird die Tage wieder in eine Klinik eingewiesen und sie schreibt ein Buch, um ihre Gefühle und Ängste zu bewältigen. "Ja das würde mich freuen, wenn du einen Beitrag schreibst. mir ist das wichtig. Das ich irgendwie eine Spur hinterlassen kann." Sie möchte aufrütteln, warnen und das wahre Gesicht der Anorexie zeigen. Die Bilder dürfen nicht kopiert werden und unterliegen dem Copyright von Pamuk.






Kommentare:

  1. Sprachlos...
    Alles Liebe ihr.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist schon ziemlich krass.
    Ich hoffe ihr hilft die Therapie.
    Ich wünsche ihr alles gute

    AntwortenLöschen
  3. ich hoffe auch, dass es ihr bald wieder besser geht.
    die menschen hat sie damit aufjeden fall aufgerüttelt.

    AntwortenLöschen
  4. Die Beine schokieren mich am meisten.
    Ich bin grade ernsthaft am überlegen, ob ich das mit dem Hungern lieber lasse. Ich wünsche ihr jedenfalls alles gute, auch wenn ich sie nicht kenne & sich das oberflächlich anhört, aber es geht mir trozdem zu Herzen.

    AntwortenLöschen
  5. Wünsche Pamuk alles Gute ,und natürlich allen denen es grade so oder ähnlich geht...

    AntwortenLöschen
  6. Das rüttelt definitiv auf!
    Doch ich glaube das schockiert eher die Leute, die jeden Tag kein Problem mit dem Essen haben. Die mit ein paar Pfund mehr Gewicht zufrieden sind / schlank sind aber kein Problem mit dem Essen haben.

    Ich kann dazu keine Worte finden und hoffe wirklich sehr, dass ihr die Therapie etwas bringt.
    mensch, ich glaube ich werde mein Jogging heute ausfallen lassen.

    AntwortenLöschen
  7. :o
    wünsch ihr bitte alls gute , und ich finde das echt super von ihr weil wenn das nicht wach rüttelt weiß ich auch nicht ..
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe Gänsehaut am ganzen Körper und möchte weinen.
    Dieser arme Mensch..

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich erschreckend. Ich wünsche ihr viel Kraft!!!!

    Liebe Grüße

    Schmetterling.

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche ihr alles Gute und hoffe, dass sie da rauskommt..

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde es sehr mutig von ihr und ich hoffe auch das Mädchen mit ähnlichen Problemen wachgerüttelt werden. Wünsche ihr alles Gute für die Zukunft♥

    AntwortenLöschen
  12. Wow, die Bilder sind wirklich erschreckend. Aber ich finde es gut, dass Pamuk zeigt, wohin Anorexie führen kann und aufrütteln möchte. Ich hoffe, dass sie einen Weg aus der Krankheit findet- ich weiß, eine Heilung ist kaum möglich, aber findet sie einen Weg zurück in ein "normales" Leben. Ich hoffe, dass sie sich und ihren Körper retten kann!

    Und danke, Nicole, dass du das hier verbreitest, denn ich finde es wichtig, dass die Menschen, gerade die jungen Mädels, die die Models in den Hochglanzmagazinen für ideale Frauen halten, gewarnt werden- und ja, auch mit so drastischen Mitteln. Denn diese Fotos zeigen, wie sehr die Anorexie einen Körper/Menschen kaputt machen kann.

    AntwortenLöschen
  13. Die Arme!
    Ich hoffe sie wird es schaffen!!
    Diese Bilder sind so, es tut mir leid für dieses Wort, erschreckend. Aber vielleicht hilft es, damit andere sehen, wie weit das führen kann.
    Ich wünsche Pamuk viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  14. ich drücke ihr die daumen, dass sie es schafft

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich krass diese Bilder.
    Ich wünsche Pamuk, dass es ihr bald besser geht und sie einen Weg findet mit der Krankheit umzugehen.
    Es ist sehr mutig solche Bilder von ihr zu zeigen, aber ihren Sinn, das Aufrütteln hat sie damit auf jeden Fall geschafft.

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin echt sprachlos...

    ALLES ALLES ERDENKLICH GUTE!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nicole :-)
    Ich bin entsetzt! Wirklich entsetzt und fassungslos! Was ist mit ihrem Umfeld ? Das sie einen Therapieplatz erhalten hat ist mehr als verständlich. Es ist kurz vor 12 Uhr, um ehrlich zu sein!

    Diese junge Frau schreit nach Liebe, nach Aufmerksamkeit und Unterstützung- in jedem einzelnen Bild. Ich bin sprachlos wie weit ihre Magersucht voran schreiten konnte. Irgendwer muss das doch mitbekommen haben und handeln müssen. Nicht erst jetzt!
    Ihr muss Rückhalt, Stabilität und Zuspruch geweht werden.
    Ich kenne keine Hintergründe aber wie konnte DAS nur passieren ?

    Ich wünsche Pamuck alles alles erdenklich Gute und hoffe *ihr Lebenswille* setzt sich durch!

    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  18. omg wie kann man es nur so weit kommen lassen?
    unfassbar.
    sie will nicht sterben? auf die idee kommt sie ja früh. und trotzdem findets sies noch schön. hoffentlich bringt die therapie was. wie verzweifelt muss man sein?
    ich wünsch der armen alles gute & drück ihr die daumen.

    AntwortenLöschen
  19. Miss Cutiepie, deine Ironie ist hier völlig fehl am Platz. Das zeigt nur, dass du nichts begriffen hast...

    AntwortenLöschen
  20. Also in dem Punkt mit dem KZ-Flüchtling muss ich ihr leider Recht geben.. Das ist das erste woran ich denke wenn ich sowas sehe..

    AntwortenLöschen
  21. @Miss Cutiepie
    Das was du hier schreibst hat P. in ihrem Text erwähnt, ja. Das sie sich schön empfindet zeigt ihre verzerrte Wahrnehmung und die Krankheit - die ihre Wahrnehmung trübt.

    Mich machen die Foto`s sehr betroffen obwohl ich P. nicht einmal kenne. Du meinst es bestimmt nicht böse- doch bedenke das nächste Mal deine Wortwahl. Vielleicht liest P. hier mit ? Solch eine Äusserung ist Gift für ihre verletzte Seele.

    @Nicole
    Ich finde es mutig von P. das sie dir die Foto`s zur Verfügung stellt. Und das du ihr zur Seite steht. Ich bin froh, das sie eine Therapie macht und dort durch Fachleute betreut/begleitet wird.

    Wirst du ab und an berichten wie es ihr geht ? Falls sie das überhaupt möchte....?!

    Ich wünsche allen eine gute Nacht!
    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  22. Solche Bilder stimmen einen sehr, sehr traurig. Allein im letzten Bild, wie ärmlich das Stückchen Stoff dran hängt. Eigentlich ein Höschen.
    OMG.
    Ich wünsche P. alles erdenklich Gute und ich hoffe, sie findet einen Weg (durch die Klinik) aus dieser Krankheit.
    Solche Bilder machen einen nachdenklich

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin schockiert, sie tut mir so leid...

    AntwortenLöschen
  24. Wow, das ist echt mutig von ihr! Aber ich kann nicht verstehen, wie sie ihren Körper nur lieben kann. Man sieht häufiger Interviews oder Reportagen über Esstörungen und alle die dadurch abgemagert sind hassen ihren Körper... Ich kanns einfach nicht verstehen...

    AntwortenLöschen
  25. die bilder sind echt heftig. ich finde auch dass es SEHR mutig von ihr ist.
    bitte bitte bitte, wünsche ihr alles erdenklich gute für die zukunft! ich wünsche ihr viel kraft, und hoffe dass es ihr besser gehen wird. ich hoffe sie wird wieder gesund, und kann ein schönes & glückliches leben führen. !

    ich schließe mich brooke an - es wäre toll wenn du uns berichten könntest wie es es geht.

    lg

    AntwortenLöschen
  26. Das ist ja richtig schlimm. Ich habe so etwas noch nie gesehen und bin wirklich entsetzt. Hoffentlich wird das wieder-

    AntwortenLöschen
  27. Ich wünsche Ihr von Herzen, dass sie einen Weg findet, "gesund" damit leben zu können und es schafft auf diesem Weg zu bleiben. Ich wünsche ihr natürlich auch einen Weg aus der ES, wenn es irgendwie möglich ist. Aber das ist es ja leider meistens nicht(oder nie?). Es ist eine Sucht und Du bist Dein ganzes Leben gefährdet rückfällig zu werden... ;(

    AntwortenLöschen
  28. GANZ SCHRECKLICH
    so stell ich mir leblose Menschen vor :(
    Ich wünsche ihr alles gute und hoffe das sie schnell einen weg findet.
    Das ist total schrecklich !!

    AntwortenLöschen
  29. fürchterlich, sie tut mir wahnsinnig leid. ich hoffe sie schafft es daraus.

    AntwortenLöschen
  30. Da wünshe ich nur das Beste und alles Liebe.
    Und dass sie es schafft, ihre Seele in den Arm zu nehmern, statt der Knochen...

    AntwortenLöschen
  31. Sag ihr auch ich wünsche ihr alles Gute! Die Bilder sind wirklich erschreckend, wie weit das Ganze gehen kann... unglaublich. Sie soll wieder gesund werden, aufhören diesen Körper zu lieben.. sie soll den lieben, den sie vorher hatte... .

    AntwortenLöschen
  32. es ist wirklich erschreckend dies zu sehen. und ich finde es so mutig von ihr damit an die öffentlichkeit zu gehen. ich an ihrer stelle könnte das einfach nicht. deshalb hat sie meinen vollsten respekt !! ich hoffe für sie,dass sie wieder gesund wird. es ist ein teufelskreis.

    AntwortenLöschen
  33. Huch .. also die Bilder haben mich jetzt auch kurz erschreckt o_O

    Hach, armes Mädle.. :(

    Dankeschön Mausi .. aber geh lieber jetzt. Ich hab ne dicke Entzündung unterm Zahn, ich find das so ekelig. Ich bin froh, dass ich trotz Angst das durchzieh, obwohl ich lieber wegrennen würde .. oh Gott .. jedesmal :/

    AntwortenLöschen
  34. Danke, für Eure Kommentare. Sobald Pamuk Internet hat, wird sie bestimmt hier etwas dazu schreiben. Und ich halte Euch sicherlich auf dem laufendem.

    AntwortenLöschen
  35. ganz ehrlich: als ich deinen post las, da stockte mir der atem. ich hoffe auch, dass es pamuk geholfen werden kann.

    AntwortenLöschen
  36. Das tut mir so Leid, ganz ehrlich. Wenn ich was ändern könnte, würde ich. Ich könnte weinen ...
    Diese Krankheit ist so tückisch und hinterhältig.
    Ich hoffe, sie kommt durch ._.

    AntwortenLöschen
  37. Die Bilder machen eine scheiß Angst. :(

    Ich hoffe, sie wird jemals wieder gesund.

    AntwortenLöschen
  38. oh mein gott wie traurig :(
    Mir fehlen die worte..

    AntwortenLöschen
  39. und das an meinem geburtstag O_o

    ich bin echt geschockt. ich mein, ich kenne auch jemand der sich zu zurichtet, das ist echt krass.

    wünsche ihr alles gute

    AntwortenLöschen
  40. Einfach sehr, sehr traurig, solche Bilder sehen zu müssen. Gleichzeitig finde ich es sehr mutig von ihr, dass sie zeigt, wohin diese Krankheit führen kann.

    Ich selber habe keine esstörung und kenne mich mit dem Thema auch überhaupt nicht aus, bin zufällig über deinen Blog gestolpert. Der wirklich sehr informativ ist.

    Ich wünsche ihr jedenfalls alles erdenklich gute und auch sonst jedem anderen, der mit dieser tückischen Krankheit leben muss.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  41. Ich wünsche ihr alles Gute!! Wie traurig mich das macht ;((((

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Nicole ich kann mich den anderen Kommentaren vor mir nur anschließen..wahnsinnig traurig :( ..mir fehelen die Worte..hat Pamuk eigentlich einen eigenen Blog? Liebe Grueße Kristina

    AntwortenLöschen